Wie war das mit dem Lernen?

Was ich jedes Mal aufs Neue spannend finde, ist das Lernverhalten meiner Hunde. Den Aussies wird ja nachgesagt, dass sie sehr intelligent sind und schnell was Neues lernen, was nicht nur Vorteile hat:) Nun, ich würde schon sagen, meine Beiden lernen flott:D Aber auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise. Suki ist auch, was das angeht, ruhiger. Sie wartet ab, bis ich ihr ein genaues Kommando oder eine genaue Hilfestellung gebe. Sie denkt erstmal nicht so viel mit. image

Das ist selten so, dass sie dann solange ausprobiert, bis sie das Gewünschte zeigt. Hin und wieder lasse ich sie probieren, aber irgendwann blockt sie ab.

Woran das liegt, kann ich nicht genau sagen 🙂 image

Wenn ich hier aber in die richtige Richtung helfe und sie das gewünschte Verhalten zeigt, hat sie es eigentlich sofort raus.

Da braucht es dann wenige Wiederholungen.

Bei Jussi sieht das Ganze ganz anders aus. Jussi denkt sehr viel mit, ihn lasse ich immer viel ausprobieren, was er auch sehr gut anbietet. Jussi achtet sehr genau auf das, was ich sage und und vor allem auf das, was ich zeige (dadurch hatte ich schon leichte Schwierigkeiten beim Agility 😀 War ich doch Suki gewohnt, die auf genauste Sprach-Befehle wartet und Körpersprache eher ignoriert als Jussi)image

Gibt es von mir ein „Schaaade“, sieht man richtig, wie er nachdenkt und nochmal und nochmal ausprobiert. Jedoch ist er manchmal ein wenig zu schnell bei der Ausführung

Genauso ist es auch beim Agility. Suki wartet ab, bis ich eindeutige Befehle gebe, diese führt sie dann langsam und zuverlässig aus. imageBei Jussi habe ich es komplizierter, er achtet auf jeden Finger, den ich krümme 🙂 Genau so wie ich es zeige, führt er es dann schnell aus.image

Ich muss sagen, ich finde sowas einfach interessant , wie anders sie lernen und wie unterschiedlich sie sich zu etwas motivieren lassen, oder auf was sie eben anspringen:D

5 Kommentare zu „Wie war das mit dem Lernen?

  1. Ich kenne leider nur das Lernverhalten von Milo und kann nicht vergleichen. Manchmal denke ich, Milo ist nicht lernwillig und macht lieber sein eigenes Ding (sturer Bock) und manchmal, ist er mit Futter so gut zu belohnen. Es ist definitiv abhängig von seiner Motivation, die nicht immer gegeben ist. Die Einheiten müssen dann auch entsprechend kurz sein oder mit Pausen.

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    Gefällt mir

    1. Das ist bei Suki auch immer so eine Glückssache 😀 Sagen wir es mal so: Sie macht es immer, aber wenn sie keinen Bock hat, dann macht sie es nicht richtig. Das ist dann für uns Beide sehr frustrierend.
      Da mache ich es dann kurz , dass sie es einmal gemacht hat und dann hören wir lieber auf.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s